Beschreiben Sie kurz und prägnant, worum es in diesem Kurs geht.
Beschreiben Sie kurz und prägnant, worum es in diesem Kurs geht.

Die formale Logik ist für die Informatik von fundamentaler Bedeutung und besitzt zahlreiche Anwendungen in Theorie und Praxis. Sie ist Grundlage für die Theoretische Informatik (Berechenbarkeit, Komplexität, Beweise, ...) und Anwendungen u.a. in relationalen und deduktiven Datenbanken, in der Künstlichen Intelligenz und zur Verifikation komplexer Systeme.

Die Lehrveranstaltung Logik für Informatiker vermittelt die wesentlichen Konzepte und Techniken der Aussagen- und Prädikatenlogik. Im Einzelnen werden folgende Themen behandelt: Syntax und Semantik der Aussagenlogik, Äquivalenzen und Normalformen, Hornformeln, SAT, Resolution, unendliche Formelmengen, Syntax und Semantik der Prädikatenlogik.

Vorlesungsbegleitend wird die Programmiersprache DATALOG vorgestellt.